Sponsoren

rest_140.png edis_140.png bev_140.png ber_140.png rakw_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg tepe_140.png mbs_140.png mdw_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

Ergebnis Herren KW vs. Rendsburg 54:60

Zu spät aufgewacht // Erste Heimspielniederlage für Herren 1

Ein verrücktes Spiel erlebten die Red Dragons gegen die Rendsburg Twisters am 03.11.2018 in Königs Wusterhausen in der 1. Regionalliga Herren Nord. Nach dem ersten Viertel glich das Ergebnis eher einem Handballspiel (6:9). Den Reiz dieser Partie machte vor allem die Verteidigung und der Kampf der beiden Teams aus. Auf KWer Seite wollte in den ersten drei Vierteln einfach nichts glücken. Selbst die Freiwurfquote lag nach 30 Minuten bei 2 von 10 Treffern. Die Gäste aus Rendsburg erspielten sich, zum Erstauenen aller 50 Zuschauer, im dritten Viertel eine immer klarere Führung und konnten mit 48:27 in den letzten Spielabschnitt gehen (Halbzeitstand 17:29). Die Hausherren aus KW hörten erst spät auf die Worte ihrer Coaches Bothe/Opitz und leisteten ab diesem Zeitpunkt erbitterten Wiederstand. Mit viel Herz und Leidenschaft auf dem Parkett kamen die Drachen aus KW Punkt um Punkt heran.

In Minute 33 verkürzte Acha Njei per Korbleger zum 36:50. Es wurde noch mal spannend in der Paul Dinterhalle. Denn die Heimvorteil genießenden Dragons trafen jetzt endlich ihre Würfe von aussen. Die Würfe, die in den ersten drei Vierteln nicht gefallen sind, fielen jetzt. So war es nicht verwunderlich, dass die Königlichen noch mal gefährlich nah rankamen. Es entwickelte sich ein spannender Kampf auf beiden Seiten. „Die Körpersprache der Spieler war eine ganz andere im 4. Viertel“ betonte das Trainerduo Bothe/Opitz.

Aufgrund der Leistungssteigerung der Red Dragons war wieder Hoffnung auch bei den Zuschauern auf den Rängen zu spüren. Sie merkten, dass das Team nicht aufgibt, so wie sie es auch bei den Siegen über Neustadt & Stahnsdorf im September gewohnt waren.

Von Minute 36-39 folgte ein 13:4 Lauf. Zu dieser Zeit standen Paul, Adamczak, Tetze, M` Rad und Friederici, M. auf dem Feld und verkürzten auf 51:56 in Minute 39. Leider foulten die Dragons aufgrund der hohen Intensität schon früh im vierten Viertel, sodass Rendsburg mit der nächsten Spielaktion an die Freiwurflinie geschickt wurde und auch verwandelte, Minute 39,5 : Stand 51:57. Das Momentum war dahin und und die Rendsburger gewannen letztlich verdient mit 54:60 (6:9, 17:29, 27:48) bei den Red Dragons Königs Wusterhausen. Es war die 1. Heimniederlage überhaupt in der jungen Regionalligasaison 2018/2019.

Jetzt heisst es Mund abwischen und volle Konzentration auf das nächste wichtige Spiel beim Tabellen 3. aus Göttingen am 10.11.2018 um 15 Uhr.

„Es ist schon verrückt, wie eng die Liga zusammen ist, betonte Coach Opitz nach dem Spiel mit einem Blick auf die Tabelle. Aktuell rangieren die Red Dragons auf Platz 7. Dabei gewannen sie unter anderem gegen den Tabellen 1. aus Wolmirstedt und den Tabellen 2. aus Stahnsdorf.

Beste Punktesammler auf Dragons Seite: Adamczak 25(siehe Foto), Tetze 9, Giese 6.
Statistiken zum Spiel gibt es hier: https://www.basketball-bund.net/scouting.do?reqCode=spielStatistik&spielplan_id=1755772

Kader Red Dragons Königs Wusterhausen Saison 2018/2019: Giese, Trenz, Salijevic, Friederici M., Njei, M´Rad, Paul, Hollaman, Friederici V., Düring, Tetzner, Adamczak, Hildebrand, Schoeps, Hajian, Quick, Coach Bothe, Coach Opitz

Events

◄◄
►►
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De