Sponsoren

logo-blau.gif bbf_140.png bev_140.png rest_140.png edis_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg 11265549_479744472177160_7219905652690141699_n.png rakw_140.png ber_140.png Fliesen und Galabau Schulz.jpg mbs_140.png Albrecht Steuerbro - Logo.jpg mdw_140.png tepe_140.png lutra_140.png

BIG-Basketballmagazin

5.MBS Sponsorencup

Die Damen- und Herrenregionalligisten der WSG 81 KW luden zum Vorbereitungstraining in die Drachenhöhle ein. Gemeinsam mit Damencoach Stenke und Herrencoach Bothe konnten sich alle Interessierten in Technik und Taktik formen lassen. „Für unsere Spielerinnen und Spieler ist eine derartige Trainingseinheit eine gewinnbringende Abwechslung zum 8 monatigen Kraftakt in der Saison“ so Teammanager Grätz.

Während des 5.MBS Cup zeigte sich schnell, dass dem favorisierten Team der MBS, mit der Mannschaft der TH Wildau, ein sehr ernstzunehmender Gegner gegenüberstand. Während des Turniers behaupteten sich die Teams der BEV Ingenieure, der Supporter und das MBS Team 2 mit Ehrgeiz und Willen gegen die zwei herausbildenden Favoritenteams. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ kämpften 35 Hobbybasketballer in 5 Teams um den Pokal des Sponsorenmeisters. Der FAIR PLAY Gedanke hatte erneut höchste Priorität und wurden durch die beiden Offiziellen Schiedsrichter Felix und Patricia Galler überwacht. Den Ausgang des Turniers gestalteten im finalen Spiel, die TH Wildau und die MBS bis in die Schlusssekunden offen. Ein stetiger Führungswechsel sorgte abwechselnd für Jubelschreie auf den Mannschaftsbänken. Erst in den letzten Angriffen konnte die TH-Wildau mit 33:29 den Deckel zu machen und erstmals den Pokal gewinnen. Den Fair Play Pokal sicherte sich das Supporter Team das Großteils aus Leichtathleten bestand und zusätzlich die jüngsten Teilnehmer (12 Jahre) in das Turnier schickten.

Erstmals luden die Dragons zum Abschluss zum großen BumpOut Contest ein, in dem alle Teilnehmer die Chance auf einen besonderen Preis des Flughafens Berlin Brandenburg hatten. Jeweils ein Vertreter der MBS und der BEV Ingenieure sowie zwei Spieler der TH Wildau zogen in die Finalrunde ein. Knapp sicherte sich Santiago Nolte (TH-Wildau) den Hauptpreis eines Hubschrauberfluges über Berlin.

Zur Siegerehrung im Anschluss konnte man in erschöpfte, erleichterte und glückliche Gesichter blicken. Die Red Dragons bedanken sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die spannenden Spiele und den sehr unterhaltsamen Basketballtag, in der Hoffnung im nächsten Jahr noch mehr Teams zum 6.MBS Cup begrüßen zu dürfen.    

Events

◄◄
►►
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
www.Pkwteile.De