Dragons Herren 1 kassieren zweite Niederlage in 2020

  • Drucken

Dragons Herren 1 kassieren zweite Niederlage in 2020

 

"Schade, für uns war heute gegen ein Spitzenteam der Liga sicherlich mehr drin gewesen“, ärgerte sich Headcoach Michael Opitz nach der 71:79-Niederlage (17:18, 17:21, 14:14, 23:20) der Red Dragons in der Dinter-Halle am 19. Spieltag der Basketball-Regionalliga gegen den Tabellenfünften MTB Baskets Hannover SC Langenhagen. Opitz meinte mit seiner Äußerung sicherlich die Endphase der hart umkämpften Partie, in der sein Team wenige Minuten vor dem Schlusspfiff nur mit einem Zähler hinten lag – 71:72 (37.). „In den letzten 180 Sekunden hatten die beiden Schiedsrichter bei ihren Entscheidungen nicht immer ein glückliches Händchen, denn einige Pfiffe gegen uns waren für mich schon etwas merkwürdig. Unterm Strich muss ich aber meinem Team ein dickes Kompliment aussprechen, das richtig gut gekämpft hatte und lange Zeit mit den Niedersachsen auf Augenhöhe agierte. Diese Niederlage wirft uns sicherlich nicht um.“

 

Erfolgreichste Werfer bei den Red Dragons KW waren Nico Adamczak (17), Jordan Lou (16) und Jerrell Martin (11). Deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb Acha Njei, dem nur drei Zähler gelangen. „Hannover hatte sich gut auf die Spielweise von Acha eingestellt und ihn kaum ins Match kommen lassen“, nahm Opitz seinen Spieler in Schutz. Statistiken zum Nachlesen auf diesem Link: https://www.basketball-bund.net/static/#/spiel/1876495

 

Eine ziemlich derbe Pleite kassierten die Basketball-Regionalligafrauen der Red Dragons. Mit 29:72 (3:17, 14:21, 4:20, 8:14) verlor die Mannschaft von Trainer Dirk Stenke beim TuS Lichterfelde. Mit zwölf Zählern rangiert sein Team nach 15 Partien auf Rang Acht der Regionalliga. Statistiken zum Nachlesen hier: https://www.basketball-bund.net/static/#/spiel/1879848/boxscore.

 

Nächstes Heimspiel Lady Dragons: 29.02. 15 Uhr VORSICHT!!!! jetzt in der PDH vs. SC Rist Wedel

Nächstes Heimspiel Herren: 07.03. 18 Uhr PDH vs. Weser Baskets Bremen