Sponsoren

ber_140.png rakw_140.png edis_140.png bev_140.png tepe_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg mdw_140.png rest_140.png mbs_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

Nicht der Tag der Dragons - Nachberichte Damen & Herren Regionalliga 02. November

Nicht der Tag der Dragons - Nachberichte Damen & Herren Regionalliga 02. November

Die Frauen der Red Dragons haben die Spitzenpartie in der Basketball-Regionalliga verloren. Vor 50 Zuschauern in der Paul-Dinter-Halle unterlag die Mannschaft von Coach Dirk Stenke dem ASC 46 Göttingen mit 55:89 (29:38). Nach der ersten Saisonniederlage für die Dahmeländerinnen tauschten beide Teams in der Tabelle ihre Plätze. Neuer Spitzenreiter ist Göttingen (8 Zähler), die Red Dragons rutschten auf Platz drei ab (6). „Diese Niederlage kam für uns genau zum richtigen Zeitpunkt. Über die gesamte Spieldauer haben wir gegen die quirligen ASC-Spielerinnen in der Defense überhaupt keinen Zugriff bekommen. Hinzu kam aus meiner Sicht, dass wir viel zu zögerlich und ängstlich im Angriff agierten. In den entscheidenden Aspekten war Göttingen heute einfach besser und hat aus diesem Grund das Spitzenspiel auch verdient gewonnen“, sagte Stenke nach der deutlichen Niederlage. Die Mannschaft aus Niedersachsen fand mit einem 10:0-Lauf deutlich besser in das Match als die Gastgeberinnen. Mit vier Punkten in Folge konnte Anke Blume auf 4:10 verkürzen. Doch die weitere Abschlussschwäche der Dragons-Damen – besonders von der Dreipunkte-Marke – führte dazu, da nur noch sechs Zähler bis zum Ende des ersten Viertels dazu kamen – 10:17 (10.). Im zweiten Abschnitt zog Göttingen schnell auf 25:12 davon. Drei erfolgreiche Freiwürfe in Folge der Italienerin Francesca Rosso – mit 13 Punkten erfolgreichste Werferin in ihrem Team - brachten das zwischenzeitliche 21:31. Göttingen legte anschließend noch einmal eine Schippe drauf und führte nach 20 Minuten mit 38:29. Nach dem Seitenwechsel ließ der ASC nicht nach und baute seinen Vorsprung weiter aus. Bei den Red Dragons fehlt oftmals in den entscheidenden Situationen die Abstimmung, so dass die Gäste am Ende einen ungefährdeten 89:55-Erfolg einfahren konnten.

Nächstes Heimspiel am 16.11. um 15 Uhr in der Paul-Dinter-Halle vs. Tusli

Red Dragons KW (Frauen): Rosso (13), Blume (11), Zolotic (11), Huesmann (6), Burmeister (4), Gollnick (2), Mailahn (2), Mairose (2), Mazurczak (2), Rohde (2), Jablonska

_____________________________________________________________________________________________

 

Auch die Regionalliga-Männer der Red Dragons KW mussten sich einer Mannschaft aus Niedersachsen geschlagen geben. Mit 57:77 (34:34) zogen sie bei MTB Baskets Hannover SC am Ende den Kürzeren. In der Tabelle rutschten die Brandenburger mit sechs Punkten auf den achten Platz ab. „Wir hatten uns im Vorfeld schon ausgerechnet, etwas Zählbares hier mitzunehmen. Das war aber nicht möglich, da wir in den entscheidenden Spielsituationen zu leichte Fehler unterm Korb gemacht haben, die Hannover eiskalt ausgenutzt hat. Zudem ist es uns nur selten gelungen, Samuel Mpacko, vor dem ich vor der Begegnung noch ausdrücklich gewarnt hatte, in den Griff zu bekommen“, resümierte Dragons-Coach Michael Opitz, „positiv aus meiner Sicht war, dass sich unser amerikanischer Neuzugang Jerrell Martin erneut richtig stark präsentierte, denn mit 16 Punkten war er hinter Nico Adamczak, der 20 Zähler warf, unser zweitbester Werfer.“ In den ersten beiden Vierteln gab es keine Mannschaft, die sich einen richtigen Vorteil herausarbeiten konnte. Nach den ersten zehn Minuten lagen die Niedersachsen knapp mit 19:18 vorn. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich weiterhin ein Duell, das auf Augenhöhe geführt wurde, diesmal holten sich die Red Dragons das Viertel mit 16:15. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Bild der vorherigen beiden Abschnitte. Auch der dritte endete mit 13:13 sehr ausgeglichen. Der große Einbruch kam bei den Dragons im Schlussviertel, in dem die Niedersachsen richtig das Tempo erhöhten, um dieses deutlich mit 24:10 erfolgreich zu beenden.

Nächstes Spiel am 09.11. um 18 Uhr in der Paul-Dinter-Halle. Das Match wird für Brisanz sorgen.

Red Dragons KW: Adamczak (20), Martin (16), Schoeps (8), Trenz (6), Hasenkampf (3), Salijevic (2), Barry (2), Njei, Onwuegbuzie, Steffen, Nitzsche

Events

◄◄
►►
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
SCL-Halle
Auswärtsspiel MTB Baskets Hannover SC Langenhagen vs. Red Dragons KW Tipoff 19:00 [...]
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs. ASC 46 Göttingen Tipoff 15:00 Uhr
Datum :  02.11.2019
3
4
5
6
7
8
9
No Image
Rathenow, Deutschland
Rathenow
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs. SBB Baskets Wolmirstedt Tipoff 18 Uhr Einlass ab 17 [...]
Landeshuter Platz
Auswärtsspiel MTV/BG Wolfenbüttel vs. Red Dragons KW Tipoff 17:30 Uhr
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen
Datum :  09.11.2019
10
No Image
Schwedt, Deutschland
Schwedt
Datum :  10.11.2019
11
12
13
14
15
16
Lauchhammer, Deutschland
Lauchhammer
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs. TuS Lichterfelde Tipoff 15:00 Uhr
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen
Datum :  16.11.2019
17
Vincent-Lübeck-Gymnasium
Auswärtsspiel VfL Stade  vs. Red Dragons KW Tipoff 16:00 Uhr
Datum :  17.11.2019
18
19
20
21
22
23
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen
Am Steinberg
Auswärtsspiel SC Rist Wedel vs. Red Dragons KW Tipoff 16:00 Uhr
Datum :  23.11.2019
24
25
26
27
28
29
30
OSZ Dahme-Spreewald
Heimspiel Red Dragons KW vs. Eintracht Braunschweig 2 Tipoff 18:30 Uhr
Gesamtschule Fährbuernfleet
Auswärtsspiel TSG Bergedorf vs. Red Dragons KW Tipoff 18:00 Uhr
Oranienburg, Deutschland
Oranienburg
Bernau, Deutschland
Bernau
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen
Datum :  30.11.2019

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De