Sponsoren

mdw_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg edis_140.png rakw_140.png bev_140.png ber_140.png mbs_140.png rest_140.png tepe_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

Ergebnisse 14./15.04.

Letzter Spieltag für 1.Herren

1. Herren 71:94 RASTA Vechta

U10 vs Mahlow vs Fürstenwalde

Letztes Saisonspiel gegen RASTA Vechta

 

1.Herren (1.RLN)

 

Im letzten Spiel der Saison 2017/18 mussten sich unsere Red Dragons dem Farmteam vom SC RASTA Vechta mit 94:71 geschlagen geben. Mit einer Bilanz von 11 Siegen/13 Niederlagen findet man sich in der Endabrechnung auf dem achten Tabellenplatz wieder. Die sieben angereisten Drachen hatten eine schwere Aufgabe zu bewältigen, denn Vechta widerum konnte einen vollen Kader aufbieten.

Das Trainergespann Bothe/Stremlau schickte mit Trenz, A. Giese, Olayinka, Tetzner und Düring eine starke starting five auf das Parkett des RASTA Domes. Diese konnten auch das erste Viertel, dank des Routiniers Tetzner – 9 Punkte in den ersten zehn Minuten für sich entscheiden 16:19 (10.Min).

Leider folgte jetzt ein Viertel zum vergessen. Offensiv fehlte das Wurfglück, gehäuft mit Ballverlusten und in der Verteidigung war man oft einen Schritt zu spät. Die Rastaner starteten hier mit einem 12:0 Lauf (14.Min) und konnten ihr Punktekonto in die gewünschte Bahn lenken. Dieses Viertel ging mit 28:9 klar an die Gastgeber, einzig die Reboundarbeit von Olayinka konnte hier für Hoffnung auf Seiten der Red Dragons sorgen, hatte er bereits zur Spielhälfte elf Abpraller greifen können. Mit dem Zwischenergebnis von 44:28 (20.Min) ging es ein letztes Mal in dieser Saison in die Kabine.

Im dritten Spielabschnitt gelang es den Drachen zwar häufiger den Korb zu treffen, für eine Aufholjagd fehlte aber immer noch der letzte Kniff. Zu hoch war die Erfolgsquote der Bundesliga-Reserve aus Niedersachsen. Ein weiterer 10:0 Lauf (65:40, 27.Min) brachte den erhofften Sieg in weite Ferne. Der Abstand konnte zwar zum Ende des dritten Viertels gehalten  werden (72:48, 30.Min) aber gegen die treffsicheren Gastgeber schien jedes aufbäumen vergeblich.

Im letzten Viertel schaffte es keines der beiden Teams die letzten Kraftreserven auszuschöpfen und so ging das Viertel 22:23 (94:71, 40.Min) an die Gäste aus Königs Wusterhausen.

Eine lange und kräftezehrende Saison geht zu Ende und die Red Dragons haben den Klassenerhalt frühzeitig gesichert. Viele spannende Spiele liegen hinter ihnen, Spiele die hätten auch anders ausgehen können. Jetzt heißt es erst einmal Wunden lecken und abschalten für die Spieler und Trainer.

 

Es spielten: Tetzner (20 Punkte), Giese, A. (19P), Olayinka (8P / 16 Rebounds), Lukacevic, Düring (je 7P) Trenz (6P), Scholtes (4P)

 

Schulvereinsteam / U10

Die Mittenwalder-Drachen traten am vergangenen Sonntag zu einem weiteren Spieltag an. Diesmal ging es für die Jungs nach Mahlow.
Im ersten Spiel ging es direkt gegen den Gastgeber ran. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Mini-Dragons ihren Rhythmus in der Verteidigung.  Doch Probleme beim Rebound verhalfen Mahlow zu vielen Chancen von denen sie dann auch welche nutzten. Die Drachen schafften es zwar im Laufe des Spieltages ihre Leistung an den Brettern zu verbessern, doch die frühen Probleme sowie viele Ballverluste der Spieler in Rot verhalfen den Gastgebern zum Sieg.

Im zweiten Spiel ging es nun gegen die Giants aus Fürstenwalde. Hier machten sich wieder die Probleme im Ballvortrag besonders bemerkbar, denn dadurch bekamen die Fürstenwalder viele leichte Punkte, welche sie sich sonst hart erarbeiten müssten. Die Dragons unterliegen den Giants.

 

Events

◄◄
►►
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De