Sponsoren

bev_140.png edis_140.png ber_140.png mbs_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg rest_140.png mdw_140.png rakw_140.png tepe_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

2.Spieltag RL + OL Herren (ERGEBNISSE)

Fehltritt und Leistungssteigerungen - der 2.Spieltag hatte alles zu bieten

* Überraschend deutliche Niederlage für die 1.Herrenmannschaft

* Herrennachwuchs überrascht selbst Trainer mit Leistungssteigerung

lest mehr zum 2.Spieltag ...

Fehltritt am 2.Regionalligaspieltag

Mit einer überraschend deutlichen Niederlage gegen den starken Aufsteiger aus Neustadt kehrten die 1.Herren vom 2.Spieltag der Regionalliga zurück. Erneut hatten die Königs Wusterhausener Basketballer nach einer längeren Anfahrt Probleme in das Spiel zukommen. Erstmals bei den Temps Shooters musste sich das Team von Coach Bothe/Stremlau auf eine ganz neue Halle einstellen. „Die Größe war sehr gewöhnungsbedürftig für uns“ so Bothe. Zusätzlich mahnte der DragonsCoach die falsche Einstellung seines Teams zu Beginn des Spiels an. Mit 14:25 legten die Gastgeber bereits im 1.Viertel den Grundstein für ihren ersten Heimsieg. Dass der Aufsteiger mit einem Namenhaften und starken Kader in die neue Saison geht zeigten sie bereits zum Auftakt gegen ALBA Berlin (83:73). Erneut waren es die erfahrenen Doekhi (20P), Kakad (19P), Marvin (17P), Williams (14P) und Salami (10P) die den Dragons einen schwarzen Abend bescherten. Für die Dragons zeigte erstmals Jonas Schmidt (12P) als zweiteffektivster Spieler der Dragons sein Können. Auch Thomas Schoeps und „Tetze“ konnten zweistellig punkten.

Dennoch behielten die Hausherren zu jederzeit die Oberhand über das Spiel und verwalteten den Vorsprung aus dem 1.Viertel über das gesamte Spiel. Begünstigt wurde der Spielverlauf durch eine frühzeitige Foulbelastung unter anderem Von Center Dräger und Forward Trenz. Der beruflich bedingte Ausfall von Kapitän Diallo schmerzte zusätzlich. „Wir haben zum Spielende hin viel riskieren müssen, konnten uns jedoch nicht mehr entscheidend herankämpfen“ erklärte Bothe. Am kommenden Wochenende haben die Herren Spielfrei bis ihnen am 14.Oktober in Bitterfeld ein weiteres Topteam der Liga empfängt, die BSW Sixers.

Es spielten: Tetzner/Schoeps/Schmidt (je 12P), Drägert (8P), Giese, A. (7P), Düring/Trenz (je 6P), Pagel/Scholtes (je 4P), Giese, P. (2P), Artmann, Pamuk

 

Red Dragons überraschen nicht nur den Gegner

Trainer Mirko Renner zieht eine positive Bilanz aus dem 2.Spieltag. „Bin zufrieden, sogar positiv überrascht.

Nach dem knappen Erfolg am ersten Spieltag war ein so deutliches Ergebnis nicht zu erwarten“ freut sich der neue Herrencoach. Dabei traten die Dragons in Schwedt mit lediglich drei erfahrenen Akteuren (Krebs, Pötsch und Rückkehrer Belkin) an. Der weitere Kader bestehend aus eigenen Nachwuchsspielern konnte seine Leistung offensiv und defensiv steigern.

Dabei sah es vor dem Spiel alles andere als gut für die Königlichen aus. Verkehrsbedingte reisten die 2.Herren sehr spät, kurz vor dem angesetzten Spielbeginn an. Coach Renner zeigte sich sehr dankbar für die faire Geste des Gastgebers, den Gästen aus Königs Wusterhausen noch ein paar Minuten mehr zum Erwärmen einzuräumen. Wenig überraschend hatte Schwedt dann den besseren Start erwischen.  Vier schnelle Dreier in Folge nutzten die Dragons für eine zwischenzeitliche  16-2 Führung.

Im zweiten Viertel konnte Schwedt das Spiel ausgeglichen gestalten und den Abstand immer wieder verkürzen. Erst im dritten Viertel sicherten sich die Gäste einen komfortablen 20 Punkte Vorsprung den sie bis zum Ende dann auch hielten.

„Der Vorsprung, den wir über das Spiel hinweg verteidigen konnten, gab mir Gelegenheit, alle angereisten Nachwuchsspieler viel Spielzeit zu geben. So konnten sie erneut viel aus dem einen oder Fehler lernen konnten“, so Renner.

Mit kleinen Schritten nähern sich die 2.Herren dem eigens gesetzten Ziel. „In der Verteidigung zeigten sich die jungen Dragons schon etwas bissiger und im Angriff gelang es ihnen schon phasenweise mit Geduld und Übersicht gute Abschlüsse herauszuarbeiten. Besonders erfreut zeigte sich Coach Renner über die wachsende Chancenverwertung, die im Gegensatz zum ersten Spieltag deutlich besser war.

Es spielten: Rauer (23P), Belkin (22P), Pötzsch (18P), Löbig (12P), Merten (7P), Krebs (6P), Wild/Jost (je 2P),Bronfman, Siry, Kerk, Yao

 

Events

◄◄
►►
Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Westerstede, Deutschland
Hössensporthalle
Auswärtsspiel TSG Westerstede vs Red Dragons KW Tipoff 18:30
Oranienburg, Deutschland
Comenius Grundschule
Auswärtspiel Oranienburger BV vs red Dragons KW Tipoff 18 Uhr
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Oberstufenzentrum
Heimspiele 1. Spiel Red Dragons KW vs Mahlower SV 1977 e.V. Tipoff 10 Uhr 2. [...]
Datum :  02.12.2017
3
No Image
Nauen, Deutschland
Leonardo-da-Vinci-Campus
Auswärtsspiele 1. Spiel SV Leonardo da Vinci Nauen vs Red Dragons KW Tipoff 10 [...]
Datum :  03.12.2017
4
5
6
7
8
9
No Image
Berlin, Deutschland
Kurt-Tucholsky-Schule
Auswärtsspiel Tiergarten ISC 99 vs Red Dragons KW Tipoff 17:00 Uhr
Berlin, Deutschland
Max-Schmeling-Halle B
Auswärtsspiel ALBA Berlin vs Red Dragons KW Tipoff 15 Uhr
Datum :  09.12.2017
10
11
12
13
14
15
16
Königs Wusterhausen, Deutschland
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs SC Rasta Vechta Tipoff 18 Uhr Einlass ab 17 [...]
Lauchhammer, Deutschland
Oberschule Lauchhammer
Auswärtsspiel BG Lauchhammer 1950 vs Red Dragons KW Tipoff 18 Uhr  
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen
Heimspiel Red Dragons KW vs ALBA Berlin Tipoff 15 Uhr Einlass 14 [...]
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs SC Potsdam Tipoff 12 Uhr
Datum :  16.12.2017
17
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Oberstufenzentrum
Heimspiele 1. Spiel Red Dragons KW vs WSG Fürstenwalde Tipoff 10 Uhr 2. [...]
Datum :  17.12.2017
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De