Sponsoren

ber_140.png mdw_140.png rest_140.png edis_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg bev_140.png rakw_140.png mbs_140.png tepe_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

2.Herren – Niederlage im Farmteamduell

Eine bittere Niederlage musste die zweite Mannschaft der Red Dragons gegen den späteren Landesmeister RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf 2 hinnehmen. Die Drachen verloren gegen das junge Team um Trainer Ortwin Doll mit 75:93. Mit diesem Sieg konnte der Gast die Oberligameisterschaft bereits in trockene Tücher legen, egal wie das letzte Aufeinandertreffen zwischen dem RSV und dem USV Potsdam kommendes Wochenende ausgeht. Für die Red Dragons geht es am kommenden Samstag um den dritten Tabellenplatz.

Zum Spiel:

Für die Red Dragons begann das Spiel sehr vielsprechend. Schnell enteilte man den Gästen auf 27:18 (8.Min). Allerdings schaffte es die Eintracht den Vorsprung bis zum Viertelende zu glätten, dank starker Aktionen beim Zug zum Korb. Hier waren sie dann oft nur mit Foul zu stoppen. Nach den ersten zehn Spielminuten stand es 27:27.

Von nun an war es ein enges Spiel, wo im zweiten Viertel mehrfach die Führung wechselte. Man versuchte solange wie möglich in Schlagdistanz zu bleiben. Beim Stand von 43:44 (20.Min) ging es in die Halbzeitpause.

In den nächsten zwanzig Minuten verloren die Gastgeber leider den Faden und fanden sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung nicht zu ihrer Form. Zu wenig Bewegung im Angriff ließen das Punktesammeln stocken. Immer wieder schaffte der Gegner kleine Runs und arbeitete sich über den Spielstand 53:63 (29.Min) zu einer komfortablem 59:79 (31.Min) Führung. Der Zahn war gezogen, auf jeden Punkt der Drachen hatten die jungen Wilden eine Antwort parat. Das Endresultat von 75:93 ging in der Höhe auch in Ordnung. Es fehlte die Struktur in der zweiten Halbzeit.

Die Red Dragons gratulieren dem RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf 2 zum Wiederaufstieg in die 2.Regionalliga Ost, welche über die gesamte Saison das dominanteste Team waren und verdient Meister geworden sind.

Für die roten Drachen heißt es Mund abwischen und weiter machen. Schließlich steht noch ein wichtiges, letztes Duell vor der Tür. Mit dem Oranienburger BV kommt ein sehr unangenehmer Gegner in die Paul-Dinter-Halle. Das Team, welches sich enorm vor und während der Saison verstärkt hat, steht genau wie die Red Dragons mit erst einem Sieg in den Playoffs da. Der Sieger dieser Partie sichert sich den dritten Tabellenplatz. Für beide Teams das klare Ziel nach den bisherigen Spielen.

Es spielten: Hasselberg (28 Punkte), Stölzel (20), Belkin (10), Krebs (10), Beck (4), Wild (2), Kaade (1), Bronfman, Hajian, Rückert

 

Events

◄◄
►►
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Schulzentrum Bramsche
Auswärtsspiel TuS Red Devils Bramsche vs. Red Dragons KW Tipoff 19:15 Uhr
Datum :  21.09.2019
22
23
24
25
26
27
28
29
OSZ Dahme-Spreewald
Heimspiel Red Dragons KW vs. TSV Neustadt temps Shooters Tipoff 16 Uhr Einlass ab 15 [...]
Datum :  29.09.2019
30

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De