Sponsoren

edis_140.png bev_140.png rakw_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg mbs_140.png mdw_140.png ber_140.png tepe_140.png rest_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

Ein Viertel zum vergessen – Herren 2 Playoffniederlage in Potsdam

Die zweite Mannschaft der Red Dragons war am vergangenem Samstag zu Gast in der Landeshauptstadt in Potsdam. Mit dem Resultat von 80:73 mussten die Drachen allerdings einen Dämpfer hinnehmen. Die ersten Punkte der Partie gehörten Nico Rauer, der großgewachsene Nachwuchsspieler konnte seinem Team erstmals in der Meisterrunde zur Seite stehen. Diese Hilfe war auch nötig, fehlte doch mit Julian Wild ein Garant für Rebounds unter den Körben.

Im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnitts entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen und so stand es nach 10 gespielten Minuten 19:17. Das nachfolgende Viertel sollte allerdings das schlechteste dieser Saison werden. Insgesamt 7 Dreipunktwürfe fanden den Weg durch die Reuse für den USV Potsdam. Hinzu kam noch, dass Königs Wusterhausen es nicht schaffte den Rhythmus in der Offensive aufrechtzuhalten. Dieses zweite Viertel ging 33:14 verloren und so stand es 52:31 (20.Min). Mit dem Rücken zur Wand blieb den Red Dragons nichts anderes übrig als den Vorsprung der Gastgeber kontinuierlich zu verkleinern.

Dies gelang den Drachen vermehrt an der Freiwurflinie, auch wenn die Wurfquote 17/27 unter den Möglichkeiten der Mannschaft lag. Zum Ende des dritten Viertels waren es „nur noch“ -16 (66:50, 30.Min). Die Aufholjagd sollte bis zur letzten Minuten gehen. Über einen 0:9 Lauf und Treffern jenseits der Dreipunktelinie gelang es kurz vor Ende einen Zwischenstand von 78:73 zu erkämpfen. Jedoch blieb nicht mehr genug Zeit auf der Uhr, um das Ergebnis zu drehen. Die Dragons konnten die zweite Hälfte mit 28:42 gewinnen, mussten sich aber eingestehen, das Spiel im zweiten Viertel verloren zu haben.

Die kommende Aufgabe wird für die roten Drachen nicht einfacher. Zu Gast ist am Samstag der bisher ungeschlagene Tabellenführer der Playoffs, der RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf. Das Farmteam vom Spitzenreiter der 1.Regionalliga fegte den Oranienburger BV mit 123:88 aus der eigenen Halle. Mit einem Sieg am kommenden Wochenende könnte der Gast die Landesmeisterschaft in trockene Tücher legen. Das wollen die Red Dragons natürlich vermeiden und weiter für Spannung im Kampf um den Platz an der Sonne zu sorgen.

Tip-Off am Samstag, 23.03.2019 ist um 15:00 Uhr in der Paul-Dinter-Halle.

Es spielten: Stölzel (18 Punkte), Beck (14), Rauer (13), Krebs (9), Belkin (8), Hasselberg (6), Kaade (3), Rückert (2).

Events

◄◄
►►
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Schulzentrum Bramsche
Auswärtsspiel TuS Red Devils Bramsche vs. Red Dragons KW Tipoff 19:15 Uhr
Datum :  21.09.2019
22
23
24
25
26
27
28
29
OSZ Dahme-Spreewald
Heimspiel Red Dragons KW vs. TSV Neustadt temps Shooters Tipoff 16 Uhr Einlass ab 15 [...]
Datum :  29.09.2019
30

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De