Sponsoren

edis_140.png mbs_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg rest_140.png ber_140.png mdw_140.png rakw_140.png tepe_140.png bev_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

U14-Jungs starten in Saison

altAm Samstag haben die U14-Jungs der Red Dragons ihr erstes Turnier in diesem Jahr gespielt. Gastgeber war der USV Potsdam, zweiter Gegner der SV Mahlow. Nachdem ein erster Spieltag durch den Rückzug von Fürstenwalde aus dem Spielbetrieb und der zweite durch Krankheit des damals noch sehr kleinen Kaders ausfielen, war nun die erste Standortbestimmung angesagt.

Neben den seit dem Spätsommer trainierenden „alten Hasen“ wurden die Jungs um Kapitän Raul Comesana auch von drei Neuzugängen unterstützt. So erspielten sich Willi Kliefoth, Maxi Kobielskie und Steven Bengsch nach nur zwei Wochen Training ihre ersten Wettkampferfahrungen mit dem roten Leder. Dabei erwies sich vor allem Willi Kliefoth als erster potenzieller Scharfschütze des Teams. Ihm gelangen gegen Potsdam gleich zwei Treffer von der Dreipunktelinie.

Zielsetzung war vor allem das Kennenlernen des Spiels und seine Anforderungen. Außerdem sollten Basiselemente, welche aus dem Training bekannt waren, angewendet werden – und hier legten die Jungs beachtliche Entwicklungen schon während der zwei Spiele hin. War „Transition defense“ bis dato – wenn überhaupt – nur ein theoretisches Konstrukt, so begriffen die Jungs bereits im Spiel gegen Potsdam, wie wichtig das Umschalten von Angriff auf Verteidigung ist, um Punkte zu verhindern. Nachdem man in der ersten Hälfte vor allem durch fehlende Transition pro Viertel über 30 Punkte kassierte, konnte man im dritten Viertel die hervorragend eingespielten und zielsicheren Potsdamer bei knapp über 20 halten.

Darauf aufbauend sollten im zweiten Spiel gegen Mahlow auch offensiv-taktische Begriffe wie „spacing“ und „give and go“ an Bedeutung gewinnen. Leider reichten an diesem Tag die Wurfstärken noch nicht aus, um die sich daraus vermehrt ergebenen Chancen zu verwerten. Insgesamt ließ man aber gegen ein sehr dribbelstarkes Mahlow 40 Punkte weniger zu als im Spiel zuvor und machte selbst drei Körbe mehr als im Spiel gegen Potsdam.

Auch die mitgereiste Mutter von Maik Röse, welcher mit seinen Treffern wichtige Impulse für das Teamplay setzte, konstatierte nach den Spielen, dass die Jungs sichtbar besser geworden seien. Daran ansetzend werden sie nach der Weihnachtspause versuchen, im Training sich weiter zu verbessern, um in den Rückspielen zurückschlagen zu können.

Im Namen des Teams noch einmal vielen Dank an die mitgereisten Eltern. Wir wünschen allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Red Dragons vs. Potsdam 20:119
Aufgebot: Röse 6, Kliefoth 6, Draheim 4, Heße 4, Bengsch, Kobielskie, Rückert, Comesana, Trept.

Red Dragons vs. Mahlow 23:79
Aufgebot: Heße 6, Draheim 6, Röse 5, Rückert 4, Comesana 2, Bengsch, Kobielskie, Kliefoth, Trept.

Events

◄◄
►►
Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De