Lady Dragons unterliegen Tabellenführer Halle 2

  • Drucken

Die Damen aus Königs Wusterhausen suchten stets Teamkapitänin Jana Thiedke. Mit Ihren 9 Punkten im 1.Viertel, konnte der Rückstand beim 13:19 Pausenstand noch im Rahmen gehalten werden. Begünstigt durch die Abschlussschwierigkeiten der Gäste und einer besseren taktischen Arbeit auf dem Feld, konnte das Trainerteam das 2.Viertel sogar für die Drachen verbuchen. Die Mannschaftsleistung und der Halbzeitstand von 25:29 ließ das Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten wieder anwachsen.

Kurz nach der Pause konnten die Lady Dragons abermals durch Jana Thiedke, mit 31:29 erstmals in Führung gehen. Doch der SV Halle 2, der etwas verschlafen aus der Kabine gekommen war, setzte sofort nach und versuchte weiterhin den Spielaufbau der Aufsteiger aus KW frühzeitig zu stören. Dies gelang zum Leid von Coach Ney und Co-Trainer Ewert zu oft. Im letzten Viertel schien der Willen des jungen KWer Teams gebrochen. Am Ende siegten die Gäste aus Sachsen-Anhalt verdient mit 70:52. 31 Punkte steuerte allein Jana Thiedke für ihr Team bei und wurde erneut Topscorerin des Spiels. Am 10.November steht ein weiteres schweres Auswärtsspiel beim Braunschweiger BG auf dem Plan.

Es spielten: J. Thiedke (31P), N. Hermann (6P), A. Blume/ C. Weiß (je 5P), M. Krsitanovic/ G. Löbig (je 2P), N Scherler (1P), C.Kurtz/ S. Neubauer