Sponsoren

rakw_140.png Fliesen und Galabau Schulz.jpg Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg mbs_140.png rest_140.png bev_140.png bbf_140.png 11265549_479744472177160_7219905652690141699_n.png logo-blau.gif mdw_140.png tepe_140.png edis_140.png Albrecht Steuerbro - Logo.jpg lutra_140.png ber_140.png

BIG-Basketballmagazin

1.Damen - Tiergarten vs. KW (57:39)

Lady Dragons beenden ihr Spiel bereits nach 37.Minuten

„Auch wenn das Hinspiel letztendlich am grünen Tisch verloren ging, war es eine gute Standortbestimmung“, resümiert Coach Stenke. Im letzten Spiel des Jahres 2016 verschliefen die Gastgeber damals das 1.Viertel total ehe sie sich auf Augenhöhe mit den Berlinerinnen messen konnten. Am Ende fehlten die Kräfte und TISC war zu souverän eingespielt um diesen Vorteil nicht auszunutzen.

Lady Dragons beenden ihr Spiel bereits nach 37.Minuten

„Auch wenn das Hinspiel letztendlich am grünen Tisch verloren ging, war es eine gute Standortbestimmung", resümiert Coach Stenke. Im letzten Spiel des Jahres 2016 verschliefen die Gastgeber damals das 1.Viertel total ehe sie sich auf Augenhöhe mit den Berlinerinnen messen konnten. Am Ende fehlten die Kräfte und TISC war zu souverän eingespielt um diesen Vorteil nicht auszunutzen.

Mit diesen Erkenntnissen hatten sich die Lady Dragons viel vorgenommen für das Rückspiel. Erneut wollten sie es dem Favoriten wieder so schwer wie möglich machen. Die Voraussetzungen waren nach einer guten Trainings- und Vorbereitungsphase zwischen den Feiertagen gut! „Meine Spielerinnen haben gut trainiert und waren fokussiert auf unser Vorhaben“ so der Dragons Coach.

Nach anfänglichem Abtasten im ersten Viertel, das mit 10-7 an den Tiergarten ISC ging zeichnete sich sofort ein Spiel auf einer Leistungsebene ab. Beide Teams setzten sehr stark auf die Verteidigung. Die Brandenburgerinnen bestätigten die Leistungen aus dem Training und Coach Stenke vernahm erfreut kein Einbruch im Spiel der Dragons wahr. Im weiteren Verlauf erarbeiteten sich die Gastgeber ein kleines Punktepolster, welches sie im Verlaufe des dritten Viertels auf 11 Punkte ausbauen konnten. Die KWer Dragons kämpften weiter und spielten sich bis zur 37.Minute wieder heran. Das bis dahin enge Spiel sollte in den letzten drei verbleibenden Minuten noch eine überraschende Wendung nehmen. Plötzlich brachen bei den Dragons doch noch die Dämme und es passte nichts mehr. Coach Stenke hat eine einfache Erklärung für die Niederlage trotz eines großen Kampfes seines Teams. „Die Lehre aus diesem Spiel muss für das Team sein, dass ein Spiel eben 40 Minuten dauert und man sich gegen so ein Team zu keiner Zeit solche Aussetzer leisten darf!“

Erneut verließ der Tiergarten ISC am Ende souverän und verdient den Court, wenn auch im Ergebnis gefühlt viel zu hoch.

Die Ladies zeigen, dass sie gegen ein Spitzenteam der Liga mithalten können, aber weiter an der Kontinuität arbeiten müssen. Nach dem Spiel zollte Coach Stenke seinen Damen jedoch Respekt für die gebrachte Leistung! Nun hat die 1.Damenmannschaft 2 Wochen Pause, die der Regionalligist mit viel Training ausfüllen wird um für das schwere Auswärtsspiel gegen den SV Halle 2 vorbereitet zu sein. 

Es spielten:  Zolotic (20P), Blume/Löbig (je 4P), Milsch (3P), Höhn/Salomo/Mairose/Kilic (je 2P), Herfurth, Rohde

Events

◄◄
►►
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
www.Pkwteile.De