Sponsoren

rest_140.png Albrecht Steuerbro - Logo.jpg bev_140.png ber_140.png mdw_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg 11265549_479744472177160_7219905652690141699_n.png Fliesen und Galabau Schulz.jpg bbf_140.png tepe_140.png mbs_140.png edis_140.png rakw_140.png lutra_140.png logo-blau.gif

BIG-Basketballmagazin

Ostdeutsche Meisterschaften mU20

U20 verpassen weiteren Titel

U20 Dragons lassen nach starker erster Halbzeit Federn. Die Berlin Tigers waren dann doch eine Nummer zu groß für zehn tapferen Dragons. Mit 89:41 sicherten sich die Tigers den Titel des Ostdeutschen Meisters.  „Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt, darauf können wir definitiv aufbauen. Leider überrannten uns die Hausherren im 3.Viertel“ so Coach Hasselberg.

Es war anzumerken, dass die Gastgeber von einer längeren Saison profitierten und sich so besser aufeinander einspielenkonnten. Die Dragons konnte gerade einmal vier Spiele vorweisen.

Nachdem die Brandenburger eine gute 1.Halbzeit spielten kamen die Gastgeber wie entfesselt aus der Kabine. Binnen 5 Minuten schenkten die Tigers den Dragons acht Mal von der 3er Linie ein und brachten damit das Team von Coach Hasselberg aus der Spur. Mit 34:8 im 3.Viertel war die Meisterschaft vorzeitig vergeben. Doch die Königlichen aus KW schauen nach vorn. „Mein Team hatte viele gute Szenen gehabt und gut gekämpft“ bescheinigte Hasselberg seinen Jungs deren gute Arbeit. Verdienter Meister bleiben jedoch die Tigers. Formell sind die Dragons jedoch auch als Vizemeister zur Teilnahme an den Norddeutschenmeisterschaften berechtigt. Diese werden am 10./11.06.2017 in Berlin ausgetragen.

Die Red Dragons gratulieren den Berlin Tigers zur Meisterschaft und bedanken sich für die angenehme Gastfreundschaft in Berlin.

Für die Red Dragons spielten: Rauer/Merten (je 8P), Bronfamn (6P), Siry (5P), Wild/Löbig (je 4P), Jach (3P), Rückert (2P), Schillhabel (1P), Lutz

Events

◄◄
►►
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
www.Pkwteile.De