Saisonabschluß vor 100 Zuschauern geglückt // Tetze mit 31 Punkten + 19 Rebounds beim Karriereende // Herren Regionalliga

  • Drucken

Saisonabschluß vor 100 Zuschauern geglückt // Tetze mit 31 Punkten + 19 Rebounds beim Karriereende // Herren Regionalliga

13.04.2019 18:00 

WSG Königs Wusterhausen

ALBA Berlin

87 : 47

20 : 17

45 : 29

68 : 34

 

Die Regionalliga-Korbjäger der Red Dragons Königs Wusterhausen gewannen gestern im Saisonabschlußspiel vs. ALBA Berlin II mit 87:47. Der finale Heimsieg vor 100 Zuschauern in der Paul-Dinter-Halle war zugleich der höchste Saisonsieg und die emotionalen Verabschiedungen von US-Import Desmond Medder und Christoph Tetzner, der nach 21 Jahren seine Basketballkarriere beendet und vielen Fans und Anhängern des Vereins nur unter dem Namen Tetze bekannt ist, tagesbestimmend. Umso schöner, dass Tetze in seinem letzten Basketballspiel 31 Punkte, 19x Rebounds, 4x Steals + 4 Assists in 35 Minuten Spielzeit zum Teamerfolg beitragen konnte. Zur Halbzeit lag das Team vom Trainerduo Opitz/Bothe mit 45:29 in Front. In der zweiten Halbzeit wurde der Grundstein mit solider Verteidigung für das geglückte Abschiedsspiel von Tetze + Desmond gelegt.

Mit dem 87:47 Heimsiegerfolg haben die Red Dragons Königs Wusterhausen in 28 Saisonspielen 14x Siege gesammelt und das Tabellenkonto ausgeglichen. Punktgleich mit den Aschersleben Tigers liegt das Dragons-Team auf Platz 7, hat mehr Körbe geworfen, aber zieht aufgrund des direkten Vergleiches im Endresultat den Kürzeren; Platz 8 in der Endabrechnung (von 15 Teams).

 

Coach Michael Opitz nach dem Spiel: " Der Saisonabschluß vor heimischer Kulisse war großartig, vielen Dank an den Verein und unseren Fans. Tetze und das Team waren großartig und haben dem besonderen Spiel ihren Stempel aufgedrückt. Mit 3 Siegen aus den letzten 4 Spielen war der Endspurt sehr sportlich und die Trikotnummer von Tetze (#13) wird in Königs Wusterhausen nie wieder vergeben"

 

Kapitän Thomas Schoeps: " Ein Saisonabschluß nach Maß. Ich wünsche Tetze und Desmond im Namen der Mannschaft alles GUTE für die Zukunft. Der Klassenerhalt war nie in Gefahr. Zwischenzeitlich sah es auch mal so aus, als könnten wir um Platz 5/6 mitspielen. Sicher im Mittelfeld zu stehen ist ein tolles Gefühl und ist ein gutes Zeichen für die nächste Saison."

 

Teammanager Regionalliga (Damen und Herren) Andy Riebold: "100 Zuschauer haben einen tollen Regionalliga-Abschluß in der Paul-Dinter-Arena gesehen. Es hat alles gepasst. Ich möchte bei allen Spielern, Trainern, Funktionären, Sponsoren, Fans und Anhängern des Clubs recht herzlichst bedanken. Wir versuchen auch ohne Tetze eine schlagkräftige Truppe für die kommende Regionalliga-Saison zu basteln. Die Entwicklung der jungen Spieler wie u.a. Salijevic, Lutz & Düring macht Mut für neue Taten. Mit ein wenig mehr Glück und weniger Spielerausfällen (Verletzungen, Urlaub, Arbeit etc.) wäre Platz 4 in einer erwähnenswerten 1. Regionalliga Nord meines Erachtens möglich gewesen. Jedes Wochenende hat ein Team von unten gegen ein Team von oben gewonen, verrückte Liga!!!"

Kader + Punkte Red Dragons Königs Wusterhausen im letzten Saisonspiel 2018/2019: Giese(6), Trenz(15), Salijevic(6), Medder(4), Düring(7), Tetze(31), Adamczak(DNP), Lutz(0), Schoeps(12), Hajian(0), Quick(4), Hasenkampf(2), Hasselberg(DNP), Coach Bothe, Coach Opitz