Sponsoren

bev_140.png rest_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg mbs_140.png mdw_140.png edis_140.png tepe_140.png ber_140.png rakw_140.png

BBV

BIG-Basketballmagazin

Ergebnisse Herren2/U18 25./26.11.2017

6 Spiele - 6 Siege

Herren2 66:64 BG Schwedt (OL Herren)

Herren2 100:66 BG Lauchhammer (Pokal)

U18        112:57 BG Schwedt (U18 OL)

U18        133:54 Oranienburger BV (U18 OL)

U18          98:76 BBC Cottbus (U18 OL)

U18        114:57 BBC Cottbus (U18 OL)

zu den Spielberichten über Weiterlesen

2.Herren mit Dopperlerfolg - U18 verbringt viel Zeit in der Küche

Als Herrenreserve kann man das Team um Cheftrainer Mirko Renner eigentlich nicht mehr bezeichnen. Der Schritt des Vereins, zur besseren Nachwuchsförderung, für die 2.Herren einen weitere separate Trainerposition finanziell zu ermöglichen zahlt sich seit dem ersten Spiel aus. Mit einem gelisteten Kader von 19 Spielern von denen 50% unter 21 Jahre alt sind, konnte Renner bereits in Liga und Pokal für die Red Dragons kleine Akzente setzen.

So auch zum Rückrundenstart der laufenden Oberligasaison gegen die BG Schwedt. Ungewöhnlich stark präsentierte sich der Tabellenletzte aus Schwedt am letzten Samstagabend in der Paul-Dinter Halle. Während Schwedt im Hinspiel noch mit 24 Punkten geschlagen werden konnten, entwickelte sich das Rückrundenspiel zu einem wahren Krimi. "Insbesondere bei der Arbeit unter dem Korb, eigentlich unsere Stärke, mühten wir uns sehr ab. Uns fehlten dieses Mal mehrere „Big Man“, ein Umstand der es uns nicht gelang zu kompensieren. Viel zu viele Rebounds und einfache Punkte gingen dadurch an Schwedt“, klagte Mirko Renner nach dem Spiel.

Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen bis in das 3. Viertel hinein.

„Wir haben insgesamt nicht schlecht gespielt, konnten uns aber nie absetzen, da Schwedt immer wieder zu einfachen Punkten gelang“, kritisiert der Headcoach weiter. Unglücklicherweise verloren sich die Dragons im Verlaufe des dritten Viertels in einfallslose Angriffsaktionen, die der stark aufspielende Gegner prompt mit einer schnellen 10-Punkte-Führung quittierte.

In der letzten Viertelpause wurden die taktischen Vorgaben noch einmal verdeutlicht und KW ging zurück in die Spur. Mit dem typisch starken Zug zum Korb konnte der Rückstand schrittweise wieder verkürzt und foulbelastete Schwedter Schlüsselspieler auf die Bank geschickt werden. Für die heimischen Fans eine wahre Tortour auf der Tribüne. Nach dem Ausgleich  62:62 (39.Min) verbunden mit einer Foulentscheidung für die Dragons, gingen mit dem Schwedter Coach kurz die eh schon blanken Nerven durch. Zwei technische Fouls brachten insgesamt 4 Freiwürfe, von denen zwei verwandelte werden konnten. Zwar konnte Schwedt noch einmal ausgegleichen, aber ein weiterer gelungener Spielzug brachte den Dragons schließlich den hauchdünnen Sieg und umso wichtigeren 66:64 Heimerfolg.

Nur wenige Stunden später durften die 2.Herren erneut, dieses Mal in der Halle des Oberstufenzentrums auflaufen. Verkehrte Welt in Königs Wusterhausen. Nach dem nur hauchdünnen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht der Oberliga Schwedt mussten die Dragons gleich in der zweiten Pokalrunde gegen den Mitkonkurrenten Lauchhammer antreten.

Dieser hatte sich aber offenbar in einem ebenfalls engen Oberligaspiel (69:71 Niederlage), gegen den bis dato amtierenden Tabellenführer aus Potsdam, am Samstag zu stark verausgabt, so dass die Dragons ungefährdet in die nächste Pokalrunde einziehen konnten. Mit einem 100:66 setzten die 2.Herren den

Schlusspunkt auf ein 100% erfolgreiches Basketballwochenende der WSG 81 Königs Wusterhausen. Coach Renner zeigt sich zufrieden über die gezeigte Leistung seines Teams. „Ich freue mich, dass unsere Arbeit im Training Früchte trägt. Wir haben schöne Kombinationen gespielt und diese in unserer Trainingshalle treffsicher abgeschlossen. In den nächsten Spielen müssen wir lernen, das über 40 Minuten zu zeigen und hinten weniger einfache Punkte zulassen.“ Mit diesen Stellschrauben sollte der Kampf um die angestrebte Playoff Teilnahme in greifbare Nähe rücken.

(vs. Schwedt) Es spielten: Belkin (18P), Pötzsch (17P), Hasselberg (13P), Pamuk (11P), Siry (5P), Bronfman, Jost, Rückert, Wild, Yao (DNP)

(vs. Lauchhammer) Es spielten: Belkin (31P/3 Dreier), Krebs (20P/1), Hasselberg (17P(/4), Bloch (9P/2), Rückert (7P/1), Siry (6P), Yoa, Jost, Kerk, Bronfman (je 2P)

 

Eine maximale Ausbeute fuhr unserer U18 Dragons am vergangenen Wochenende ein. Vier Spiele, vier Siege und Tabellenplatz 1. Doch damit nicht genug. Zusätzlich mutiert unsere U18 zu einer wahren Backstube. Gemäß der ungeschriebenen Regel, „wer den 100.Punkt macht muss backen, schwingen in dieser Saison die U18 Jungs nahezu regelmäßig den Kochlöffel. Nachdem Tim Heuer und Nico Rauer ihre Kuchen aus den Spielen gegen Eisenhüttenstadt 111:48 und Bernau 153:54 einlösten, bewarben sich bei den Siegen gegen Schwedt (112:57) und Oranienburg (133:54) erneut Nico Rauer und Gordon Lutz für die nächsten Leckereien. Zum Finale im Doppelspiel gegen den BBC Cottbus drückten sich, im Spiel Nummer 1 (98:76), die U18 Dragons bis erneut Nico Rauer zum 114:57 Sieg im Rückspiel noch einen Kuchen draufpackte. Wie bereits in den vorangegangenen Spielzeiten ist gerade der 17-jährige Hüne Rauer der aktuelle Erfolgsgarant der Dragons. Mit allein 252 Punkten erzielte er den Löwenanteil für die Dragons. Der Topscorer der Liga trainiert und spielt bereits regelmäßig im Seniorenbereich mit und erhält nun,  gemeinsam mit seinem Teamkameraden Felix Merten, die Chance in das Training der Regionalliga mit einzusteigen.

Coach Hasselberg weiß um die Bedeutung seines Centers, erkennt jedoch auch den Mehrwert aller Spieler die in der aktuellen Saison einen großen Schritt nach vorn machen. Allen voran zeigten erneut die ehemaligen U16 Spieler, dass sie sich in der neuen Altersklasse gut zu Recht finden. Mit der aktuellen Tabellenführung in der  U18 Oberliga beenden die Hasselberg-Dragons auch das Jahr 2017. Die Rückrunde startet für die Nachwuchsbasketballer am 07.Januar 2018. Dann gastieren die BG Schwedt und der Eisenhüttenstädter BV in der heimischen OSZ Halle.

(vs Schwedt): Rauer (59P), Lutz (20P), Merten (17P), Hammerschmidt (12P), Middendorf/Schillhabel (je2P)

(vs Oranienburg): Rauer (76P), Lutz (24P), Merten (12P), Hammerschmidt (9P), Middendorf (8P), Schillhabel (4P)

(vs. Cottbus Spiel1): Rauer (63P), Lutz (13P), Merten (8P), Jach (6P), Prosch (4P), Heuer/Middendorf (je 2P), Hammerschmidt, Schillhabel

(vs. Cottbus Spiel2): Rauer (45P), Lutz (21P), Merten (17P), Jach (14P), Prosch (8P), Heuer (4P), Middendorf (3P), Schillhabel (2P), Hammerschmidt

Events

◄◄
►►
Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Westerstede, Deutschland
Hössensporthalle
Auswärtsspiel TSG Westerstede vs Red Dragons KW Tipoff 18:30
Oranienburg, Deutschland
Comenius Grundschule
Auswärtspiel Oranienburger BV vs red Dragons KW Tipoff 18 Uhr
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Oberstufenzentrum
Heimspiele 1. Spiel Red Dragons KW vs Mahlower SV 1977 e.V. Tipoff 10 Uhr 2. [...]
Datum :  02.12.2017
3
No Image
Nauen, Deutschland
Leonardo-da-Vinci-Campus
Auswärtsspiele 1. Spiel SV Leonardo da Vinci Nauen vs Red Dragons KW Tipoff 10 [...]
Datum :  03.12.2017
4
5
6
7
8
9
No Image
Berlin, Deutschland
Kurt-Tucholsky-Schule
Auswärtsspiel Tiergarten ISC 99 vs Red Dragons KW Tipoff 17:00 Uhr
Berlin, Deutschland
Max-Schmeling-Halle B
Auswärtsspiel ALBA Berlin vs Red Dragons KW Tipoff 15 Uhr
Datum :  09.12.2017
10
11
12
13
14
15
16
Königs Wusterhausen, Deutschland
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs SC Rasta Vechta Tipoff 18 Uhr Einlass ab 17 [...]
Lauchhammer, Deutschland
Oberschule Lauchhammer
Auswärtsspiel BG Lauchhammer 1950 vs Red Dragons KW Tipoff 18 Uhr  
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen
Heimspiel Red Dragons KW vs ALBA Berlin Tipoff 15 Uhr Einlass 14 [...]
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Paul-Dinter-Halle
Heimspiel Red Dragons KW vs SC Potsdam Tipoff 12 Uhr
Datum :  16.12.2017
17
No Image
Königs Wusterhausen, Deutschland
Oberstufenzentrum
Heimspiele 1. Spiel Red Dragons KW vs WSG Fürstenwalde Tipoff 10 Uhr 2. [...]
Datum :  17.12.2017
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Macron Sportswear


www.Pkwteile.De