Sponsoren

Albrecht Steuerbro - Logo.jpg bbf_140.png lutra_140.png bev_140.png ber_140.png Fliesen und Galabau Schulz.jpg Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg mbs_140.png 11265549_479744472177160_7219905652690141699_n.png edis_140.png mdw_140.png tepe_140.png rakw_140.png rest_140.png logo-blau.gif

BIG-Basketballmagazin

1.Herren KW vs. VfL Stade

VfL Stade eine Nummer zu groß

Die 1.Herren empfingen im Anschluss den Meisterschaftsfavoriten der 1.Regionalliga Nord. Der VfL Stade musste nach 2 Niederlagen in Folge punkten, um im Titelrennen gegen Cuxhaven dabei zu bleiben. Mit einem 65:47 Sieg über unsere Dragons erfüllten sie diese Pflicht am Ende deutlich. „Wir wussten genau, dass wir Stade nicht zu viel Platz geben dürfen, da der VfL diesen stets gnadenlos ausnutzt“ so Coach Bothe.

VfL Stade eine Nummer zu groß

Die 1.Herren empfingen im Anschluss den Meisterschaftsfavoriten der 1.Regionalliga Nord. Der VfL Stade musste nach 2 Niederlagen in Folge punkten, um im Titelrennen gegen Cuxhaven dabei zu bleiben. Mit einem 65:47 Sieg über unsere Dragons erfüllten sie diese Pflicht am Ende deutlich. „Wir wussten genau, dass wir Stade nicht zu viel Platz geben dürfen, da der VfL diesen stets gnadenlos ausnutzt“ so Coach Bothe. Auf dem Feld passierte jedoch genau das und gerade Mason Biddle nutzte diese Freiräume aus um mit 18Punkten zum Topscorer zu mutieren. Wie die 2.Garde der Dragons mussten auch 1.Herren auf wichtige Spieler verzichten. Neben Center Nico Drägert pausierte auch Kapitän Diallo weiterhin. So konnte Georgious Tyrekidis und Co. Weitere Spielzeit sammeln der mit 4 Punkten und 9 Rebounds gerade in der Defensive ein gutes Spiel zeigte. Allgemein sahen die Zuschauer aber ein Spiel der Dragons mit den wenigsten Körben der gesamten Saison. Lediglich 47 Punkte konnte Kapitän Hasenkampf mit seinem Team erzielen. „Wir haben aber auch nur 65 zugelassen“ relativiert Trainer Bothe diese Statistik schnell. „Wir haben heute gesehen warum der VfL auf Tabellenplatz 2 steht, da brauchen wir nichts schön reden!“

In den letzten beiden Partien geben die Red Dragons noch einmal alles, um den BBC Rendsburg bestenfalls noch vom siebenten Tabellenplatz zu verdrängen.

Es spielten: Schoeps (14P), Hasenkampf (8P), Trenz (6P), Kilic (5P), Tyrekidis (4P), Giese, A. (4P), Düring (3P), Tetzner (3P), Roder, Giese, P.

Events

◄◄
►►
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen (am Brunnen)
Anlässlich des internationalen Kindertages feiert die Stadt Königs Wusterhausen, zusammen mit [...]
Datum :  10.06.2017
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Königs Wusterhausen, Deutschland
Freiplatz am Oberstufenzentrum
Sommer, Sonne, Streetball - wir, die Red Dragons laden zum 5. Summer Opening nach Königs [...]
Datum :  25.06.2017
26
27
28
29
30
www.Pkwteile.De