Sponsoren

mbs_140.png ber_140.png Mittelbrb_Sparkasse_4c.jpg mdw_140.png edis_140.png 11265549_479744472177160_7219905652690141699_n.png lutra_140.png tepe_140.png bbf_140.png rakw_140.png logo-blau.gif Albrecht Steuerbro - Logo.jpg bev_140.png rest_140.png Fliesen und Galabau Schulz.jpg

BIG-Basketballmagazin

1.Herren - KW vs. BSW Sixers (80:89)

Kopf hoch, weiterhin den Schweinehund bekämpfen!   

Die Regionalligabasketballer aus Königs Wusterhausen verpassten, durch eine 80:89 Heimniederlage gegen die BSW Sixers, knapp ein vorweihnachtliche Bescherung. Gegen den Tabellendritten zeigten die Gastgeber ein Spiel auf Augenhöhe. „Nach dem Spiel in Stade hatten wir uns vorgenommen, strukturierter zu spielen und an den Laufwegen zu arbeiten, um unnötige Ballverluste zu vermeiden“ eröffnete Coach Bothe. Nach intensiven Trainingseinheiten gelang es den Dragons im letzten Spiel des Jahres 2016 die Vorgaben des Trainerteams sehr gut umzusetzen.

Kopf hoch, weiterhin den Schweinehund bekämpfen!   

Die Regionalligabasketballer aus Königs Wusterhausen verpassten, durch eine 80:89 Heimniederlage gegen die BSW Sixers, knapp ein vorweihnachtliche Bescherung. Gegen den Tabellendritten zeigten die Gastgeber ein Spiel auf Augenhöhe. „Nach dem Spiel in Stade hatten wir uns vorgenommen, strukturierter zu spielen und an den Laufwegen zu arbeiten, um unnötige Ballverluste zu vermeiden“ eröffnete Coach Bothe. Nach intensiven Trainingseinheiten gelang es den Dragons im letzten Spiel des Jahres 2016 die Vorgaben des Trainerteams sehr gut umzusetzen. So konnten sich die Drgaons immer wieder aussichtsreiche Wurfpositionen erspielen. Gleich fünf Spieler der Dragons konnten zweistellig punkten und verweisen auf eine deutlich gesteigende Teamleistung. „Leider wurden wir für unsere harten Drives und Abschlüsse am Brett nicht von den Schiedsrichtern belohnt, sodass wir um den Lohn unserer Mühen gebracht wurden“ mahnte Lars Bothe mit Blick auf die Freiwurfstatistik an.

„Zum Ende des Spiels wurden wir leider zu hektisch, und nahmen überhastete Dreipunktwürfe, statt weiter geduldig ans Brett zu spielen. Zusätzlich brachte das Stop-the-Clock nicht den gewünschten Nutzen“ blickt Bothe auf das letzte Viertel zurück in dem die Gastgeber das Spiel noch aus der Hand gaben.  

Die Jungs um Kapitän Diallo legten in den vergangenen Wochen im Training eine gehörige Schippe drauf und haben sich nun eine kurze Verschnaufpause über die Weihnachtsfeiertage verdient. Danach gilt es den positiven Trend zu forcieren, sodass im ersten Spiel des neuen Jahres der ersehnte Sieg geholt werden kann. Dazu setzt sich das Trainerteam klare Trainingsziele. „Wir werden intensiv an der Individualtechnik feilen, das mannschaftliche Zusammenspiel weiterhin optimieren, und auch an einer weiteren Verteidigungsvariante arbeiten.“ 

 

Es spielten: Hasenkampf (19P), Diallo (15P), Giese, P. (12P), Giese, A. (11P), Drägert (11P), Düring (6P), Tyrekidis (4P), Trenz (2P), Roder, Elsayed

Events

◄◄
►►
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Königs Wusterhausen, Deutschland
Königs Wusterhausen (am Brunnen)
Anlässlich des internationalen Kindertages feiert die Stadt Königs Wusterhausen, zusammen mit [...]
Datum :  10.06.2017
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Königs Wusterhausen, Deutschland
Freiplatz am Oberstufenzentrum
Sommer, Sonne, Streetball - wir, die Red Dragons laden zum 5. Summer Opening nach Königs [...]
Datum :  25.06.2017
26
27
28
29
30
www.Pkwteile.De